Projekt-Finder
Junge Menschen in Niedersachen; JuNi; soziale Teilhabe

Das Junge Menschen in Niedersachsen – JuNi

Projektlaufzeit: 01.01.2021 – 30.06.2023

Projektbeschreibung

Die soziale Teilhabe von jungen Erwachsenen stellt zunehmend eine elementare kommunale Herausforderung dar. Im jungen Erwachsenenalter ereignen sich mehrere Übergänge (Ausbildung, Wohnen etc.), die Risiken einer gesellschaftlichen Integration bedeuten. Die hohe Präsenz junger Erwachsener im öffentlichen Hilfesystem und das Fehlen adäquater Unterstützung, unterstreichen den Handlungsbedarf.

Das Projekt Junge Menschen in Niedersachen – JuNi (01.2021 – 06.2023) wird in enger Kooperation mit Fachvertreter*innen und Care Leaver*innen aus Hannover und Hildesheim durchgeführt. Ziel des Projektes ist die soziale Infrastruktur beider Standorte zu analysieren und Lücken sowie Beispiele guter Praxis zu identifizieren. Darauf basierend sollen Akteur*innen sozialer Dienste qualifiziert und für die komplexen Bedarfslagen junger Erwachsener sensibilisiert werden. Basierend auf dieser Analyse wird in beiden Standorten die Leitidee rechtskreisübergreifender Hilfe- und Übergangsplanung etabliert und forciert. Die Entwicklungen bei den Standorten soll zum Ende hin in eine niedersachsenweite Struktur münden. Beispiele für so eine Struktur sind bspw. eine Fachstelle oder kommunalen Benchmark-Konferenzen, mit dem Ziel Hilfen für junge Menschen und geeignete kommunale Hilfeinfrastrukturen in der rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit (weiter) zu entwickeln.

Im Projekt JuNi wird gemeinsam mit Care Leaver*innen und der Fachpraxis eine integrierte Strategie zur Förderung der professionellen Daseinsvorsorge für Jugendliche und junge Erwachsene in prekären Lebenslagen in Niedersachsen entwickelt.

Gefördert durch

Kontakt

Dr. Severine Thomas
Jessica Feyer

Universität Hildesheim
Institut für Sozial- und Organisationspädagogik
Bühler Campus
Lübecker Str. 1
31141 Hildesheim