Jugend in Hildesheim

Die neue Website „Jugend in Hildesheim“ finden Sie hier.

Hintergrund: Projekt Trans-Fair

Das Projekt Trans Fair – Übergänge aus Heimerziehung und Vollzeitpflege wurde mit dem Ziel gestartet, die Übergänge ins Erwachsenenleben bei Care Leaver*innen, also jungen Menschen mit stationärer Jugendhilfeerfahrung zu verbessern. Es richtet sich mit den Erfahrungen des Projekts aber auch an vergleichbare Gruppen junger Menschen, die nur wenig oder gar keine Unterstützung durch ihre Familien erhalten.

Das Projekt wurde zwischen 2017 und 2019 durch die N-Bank Niedersachsen aus Mitteln der EU im Programm Soziale Innovation (Projekte zur Daseinsvorsorge) gefördert. Es handelte sich dabei um ein Kooperationsvorhaben zwischen der Universität Hildesheim, dem Jugendamt Erziehungshilfe des Landkreises Hildesheim und dem U-25-Team des Jobcenters Hildesheim. Inzwischen konnten Aktivitäten aus dem Projekt verstetigt werden.

Das Projekt setzte auf verschiedenen Ebenen an. So wurden mit dem Hildesheimer Modell Empfehlungen für die Verbesserung von Standards, Verfahren und Kooperationen in der Übergangsbegleitung entwickelt und zusammen mit freien Trägern der Jugendhilfe an der Optimierung der Vorbereitung und Nachsorge gearbeitet. Darüber hinaus entstanden Informationsmaterialien für den Übergang ins Erwachsenenwerden. Es wurde die Informationsbroschüre Durchblick für junge Erwachsene in Hildesheim entwickelt sowie eine Internetseite.

Die neue Website

Die mobile Website www.jugend-in-hildesheim.de wurde in enger Zusammenarbeit mit der Jugendberatung der Stadt Hildesheim und mit Unterstützung engagierter junger Erwachsener (z. B. bei der Logoerstellung) entwickelt. Diese Website wendet sich generell an alle jungen Menschen sowie alle, die sie begleiten und unterstützen. Zudem wird auf die spezifische Situation von jungen Menschen in der stationären Jugendhilfe eingegangen und auf Informationsmaterial für andere spezifischen Lebenslagen, wie Flucht oder Behinderung verwiesen. Hier kann man sich über alle relevanten Themen rund ums Erwachsenwerden informieren: Übergang Schule-Beruf, Veränderungen mit der Volljährigkeit, Wohnungssuche, Umgang mit Geld, Gesundheit und Sexualität sowie Freizeitgestaltung. Zudem findet man und lokale Anlaufstellen in Stadt und Landkreis Hildesheim sowie Online- und Telefonberatung zu verschiedensten Fragen und Problemen: Erstanlaufstellen für junge Menschen, Beratung im Übergang Schule-Beruf, Schwangerschaft und Familie, Geschlecht und Sexualität, Hilfe bei Krisen, (drohende) Wohnungslosigkeit, Schulden, Drogen/Sucht, Straffälligkeit, Gewalt sowie Flucht & Migration.

Downloads

Die Broschüre zum herunterladen finden Sie hier.